Das Fichtelbezirk-Team rund um die zwei Vorsitzenden Anna Hübner und Jonathan Scharf haben dieses Jahr ein Hüttenwochenende für alle Stämme des Fichtelbezirks in Fichtelberg organisiert.

Willi Siller war ein Pfadfinder, der sehr aktiv im Fichtelbezirk war. Nach seinem Tod hat er dem Fichtebezirk Geld hinterlassen, das wiederrum in einer Stiftung angelegt wurde. Zu seinen Gedenken wird alle 5 Jahre eine Aktion für die Stämme des Fichtelbezirks organisiert. 2010 war es ein Zeltlager, in diesem Jahr ging es auf ein Hüttenwochenende vom 2. bis zum 4. Oktober 2015 in Fichtelberg.

In Fichtelberg begann am Freitag für die PfadfinderInnen aus den Stämmen Speichersdorf, Kulmain, Mitterteich, Tirschenreuth und Marktredwitz das Programm mit Kennenlernspielen. Am Samstag gab es stufenspezifische Angebote: die Wölflinge jagten einen Schatz am Ochsenkopf hinterher, die Jupfis durften Biathlon ausprobieren und das Silberbergwerk besichtigen, die Pfadis verbrachten den Tag beim Devil Kart fahren und die Rover besuchten den Ziplinepark. Nach diesem aufregenden Tagesprogramm gab es abends, nach einen Wortgottesdienst, einen Discoabend mit leckeren alkoholfreien Cocktails. Am Sonntag ging es dann leider schon wieder zurück.

Für uns war es ein tolles Wochenende mit spannenden Aktionen :)